Die Peles Schloss

Sinaia
Die Peleș Schloss
Wallachia
    Sinaia
    Die Peleș Schloss
    Wallachia


 
Sinaia: Die Peleș Schloss

 

Lokalisierte in Sinaia (120 km nördlich von Bukarest), Peles Schloss ist eine der schönsten Schlössern in Europa. Der Bau die Peles Schloss begann im Jahre 1873 in Holz, Stein, Ziegel und Marmor und umfasst mehr als 160 Zimmer, unter dem Kommando des Wiener Architekten Wilhelm Doderer und wurde im Jahre 1876 von seinem Assistenten, Johann Schultz de Lemberg weiter. Eröffnet im Jahre 1883, wurde das Schloss im Neo-Renaissance-Stil erbaut, und fertig im Jahre 1914.
König Carol I. von Rumänien (1839-1914) zum ersten Mal besucht Sinaia in 1866 und fühlte sich in der Liebe mit der schönen Berglandschaft rund um den Ort. Im Jahre 1872 der König erwarb 1300 Quadratkilometer Land in der Nähe des Piatra Arsa Fluss und beauftragte den Bau einer königlichen Jagdrevier und eine Sommerresidenz auf dem Grundstück. Die Stiftung wurde gelegt für die Schloss Peles am 22 August 1873.
Die Peles Castle wurde eingeweiht am 7. Oktober 1883. Mehrere andere Gebäude, im Anhang zu der Burg, wurden gleichzeitig gebaut: Die Guard Kammern, dem Economat Gebäude, das Foisor Hunting House, the königlich Stallungen, und die elektrische Triebwerk. Die Sipot Villa wurde später gebaut. Dies würde dienen als der Baustelle fur des Architekten Karel Liman. Liman später überwachen die Konstruktion von Pelisor (1889-1903, die zukünftige Residenz von König Ferdinand und Königin Maria von Rumänien) sowie des Königs Ferdinand Vila in der Royal Schafstall Wiese.
Der Vertreter Stil ist deutsch Renaissance, aber man kann leicht entdecken Elemente aus der italienischen Renaissance, Gotik, deutschen Barock und Französisch Rokoko-Stil.
Die Peles Schloss wird umgeben von sieben Terrassen mit Statuen (Skulpturen von der italienischen, Romanelli), Stein-made-Brunnen, Zier Vasen und Carara Marmor. Die Architekten verwendeten eine Fülle von Holzdekor, sowohl für den Außen-und für das Innere der Burg, die eine ganz besondere Qualität verleiht dem Gebäude.
Geführte Besichtigung Touren stehen von Mittwoch bis Sonntag. Eine der Touren (45 – 50 min) in das Erdgeschoss beschränkt ist, andere Zusatzkarten der ersten Etage (1h 15 min) und die komplette Tour beinhaltet die zweite Etage (1h 45 min). Der Eintritt ist kostenfrei, und es gibt eine zusätzliche Gebühr fur Fotografie. Die Peles Schloss wird im November geschlossen jährlich für Wartung und Reinigung.

 

Die Peles Schloss attraktionen sind:

 

Die Honor Halle wurde im Jahr 1911 abgeschlossen, und erstreckt sich über drei Etagen. Die Wände sind aus geschnitztem Holz, meist europäischer Nussbaum und exotischen Hölzern verkleidet. Bas-Reliefs, Alabaster Skulpturen und versenkbare Glasbilder runden das schöne Dekor.

 

Die Imperial Suite gilt als eine Hommage an den österreichischen Kaiser Franz Joseph I, der den Palast als Freund der rumänischen königlichen Familie besucht. Dekoriert in der prächtigen österreichischen Barock-Stil, hat die Suite eine perfekt erhaltene 500-jährige Cordoban bearbeiteten Leders Wandverkleidung.

 

Das Grand Armory oder Das Arsenal ist, wo 1.600 der 4.000 Stücke von Waffen und Rüstungen befinden. Einer der schönsten Sammlung Europas von Jagd und Krieg Artikel hergestellt zwischen dem 14. zu 19. Jahrhundert, gesehen werden kann. Der König hinzugefügt Stücke in seinem Sieg gegen das Osmanische Reich verwendet während des Unabhängigkeitskrieg. Berühmt sind die komplette Maximilian Rüstung für Pferd und Reiter und ein aus dem 15. Jahrhundert deutsche “Adligen nur” Enthauptung Breitschwert. Auch eine breite Palette von Stangenwaffen (Gleven, Hellebarden, Lanzen, Speeren jagen), Feuerwaffen (Musketen, Donnerbüchsen, snaphaunces, Flinten, Pistolen), Äxte, Armbrüste und Schwerter (Degen, Säbel, Schwerter und viele andere).

 

Der Kleine Armory wird, in denen überwiegend Oriental (meist indo-persischen, osmanischen und arabischen) Waffen und Rüstungsteile ausgestellt sind, haben viele von ihnen aus Gold und Silber, verziert mit kostbaren Steinen. Eingeschlossen sind Kettenhemd Rüstung, Helme, Säbel, yataghans, Dolche, Flinten, Lanzen, Pistolen, Schilde, Äxte und Speere.

 

Das Spielhaus wird in Louis XIV-Stil eingerichtet, mit 60 Sitzplätzen und einer Royal Box. Architectural Dekoration und Wandmalereien sind unterzeichnet von Gustav Klimt und Frantz Matsch.

Der Florentiner Zimmer verbindet wieder Elemente der italienischen Renaissance, vor allem aus Florenz. Am beeindruckendsten sind die festen Bronzetüren hingerichtet in Rom; Ateliers von Luigi Magni, und das Grand Marble Fireplace ausgeführt per Paunazio mit Michelangelo Motive.

 

Die maurische Salon soll zu verkörpern Elemente nordafrikanischen und hispanischen maurischen Stil. Mother-of-Pearl Intarsien Möbel, feine persische Sarough und osmanischen Isparta Teppiche und Oriental Waffen und Rüstungen sind vielleicht die expressive Elemente. Der Salon hat über einen Innen Marmorbrunnen.

Die türkische Parlor emuliert einen osmanischen “joie de vivre” Atmosphäre, ein Raum voller türkischen Izmir Teppiche und copperware aus Anatolien und Persien. Es wurde als ein Raucherzimmer für Herren verwendet. Die Wände sind in handgefertigten Textilien wie Seide Brokate von der Siegert Geschäften von Wien abgedeckt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Home Bucharest Dobrogea Moldova Walachia Transilvania